• (+34) 966 333 689

  • info@megaweb.com

Vergleiche Einträge

Escritura & Immobilienregister

Escritura & Grundbuch

ESCRITURA & PROPERTY REGISTER

Wenn Sie planen, eine Immobilie in Spanien zu kaufen oder zu verkaufen, sind die wichtigsten juristischen Dokumente: Escritura (Eigentumsurkunde), Nota Simple vom Grundbuchamt und Catastro (Grundbuchamt) ausgestellt.

Was ist eine Escritura?
Die Escritura ist eine öffentliche Aufzeichnung des Verkaufs / Kaufs. Jedes Mal, wenn eine Immobilie verkauft wird, wird eine neue Escritura ausgegeben. Der Escritura Notarial (Notariatsakt) wandelt einen privaten Vertrag in eine öffentliche Urkunde um. Um gültig zu sein, muss jede Escritura in Spanien von einem spanischen Notar unterzeichnet und autorisiert werden, der folgende Informationen enthält:

  • Die Namen und die Identifikation beider Parteien (Verkäufer und Käufer)
  • Eine detaillierte Beschreibung der Immobilie mit Größen und Grenzen
  • Nachweis, dass der Verkäufer als Eigentümer der Immobilie im Immobilienregister eingetragen ist
  • Alle Schulden mit dem Eigentum verbunden
  • Nachweis, dass die Zahlung der IBI-Steuern und Kommunalabgaben auf dem neuesten Stand ist
  • Verkaufspreis und Zahlungen

Nachdem die Escritura vom Verkäufer und Käufer beim Notar unterschrieben wurde, muss sie beim Grundbuchamt (Registro de la Propiedad) registriert werden, bevor sie zu einer Escritura Publica wird.

Was ist ein Nota Simple?
Ein Nota Simple ist ein Bericht aus der Eigentumsregistrierung, der die Eigenschaft beschreibt. Die folgenden Informationen sind in der Nota Simple enthalten:

  • Der aktuelle Besitzer
  • Angabe, ob die Immobilie Schulden hat (Hypotheken oder unbezahlte Steuern)
  • Beschreibung der Immobilie
  • Grundstücksgrenzen
  • Gesamtgröße des Landes, Haus / Wohnung
  • Klassifizierung von Land: Rustico, urbano oder urbanizable
  • Vorfahrt für andere, zum Beispiel öffentliche Wege, Wasser- oder Abwasserleitungen.

IBI (Council) Steuer
Die IBI-Steuer (Impuesto Sobre Bienes Inmuebles) ist eine lokale Steuer, die vom Eigentümer eines spanischen Grundstücks entweder jährlich oder alle sechs Monate an den Stadtrat (Recaudacion Provincial) gezahlt wird, in dem sich die Immobilie befindet. Die Steuerforderung wird Ihnen per Post zugestellt und es bleibt Ihre Verantwortung, diese in einer bestimmten Zeit zu bezahlen. Der bequemste Weg, um mit der Zahlung der IBI-Steuer umzugehen, ist per Lastschrift durch Ihre Bank, oder um das lokale Finanzamt (genannt SUMA) zu besuchen und direkt zu bezahlen. Die IBI-Steuerquittung ist gesetzlich vorgeschrieben für jeden Immobilienverkauf, als Zahlungsnachweis für die letzten Jahre. Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen und diese Steuer nicht bezahlt haben, haftet der neue Eigentümer für Steuernachzahlungen sowie für Geldstrafen für verspätete Zahlung. IBI Steuerrechnung für eine Immobilie, die ich nicht besitze! Dieses Problem betrifft viele Immobilieneigentümer in Spanien, die immer noch die IBI-Steuer im Namen des Vorbesitzers zahlen. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen, diese Angelegenheit zu korrigieren.

Escritura & Eigentumsregisterdienste

Wenn Sie beabsichtigen, eine Immobilie in Spanien zu kaufen oder zu verkaufen, werden wir sicherstellen, dass die Escritura im Immobilienregister registriert ist und dass der Nota Simple-Bericht mit dem in der Escritura angegebenen übereinstimmt, dass er frei von Schulden und Eigentum ist gehört dem Verkäufer. Im Falle von Unregelmäßigkeiten in Ihrer Escritura, Nota Simple oder Catastro werden wir alle notwendigen Arbeiten durchführen, um Ihre Eigentumspapiere auf den neuesten Stand zu bringen.